Tel. +41 71 913 96 50

Wenn Rasen nicht gleich Rasen ist – eine Einführung

Wenn Sie zuständig sind für die Anlagen wie Rasenflächen in einer Sportanlage, stellen Sie sich die folgenden Fragen: Welcher Rasen ist für die Bedürfnisse der unterschiedlichsten Sportarten der passendste?  Was spricht für welche Rasenart? Ist eher Kunstrasen oder doch besser Naturrasen idealer? Was ist kostengünstiger? Was ist nachhaltiger? Was ist pflegeintensiver? Welcher Rasen kann wie oft genutzt werden?

Als Experten für die Planung, den Bau und die Modernisierung von Sportstätten haben wir sehr viel Erfahrung in der Thematik Sportrasen. Gerne geben wir Ihnen hier eine kurze Einführung in das Thema und stehen Ihnen für vertiefende Fragen und Analysen jederzeit gerne zur Verfügung.

Verfüllter oder unverfüllter Kunstrasen

Kunstrasen besteht aus dichtem Faserflor ohne Granulatverfüllung (unverfüllt) oder mit Gummigranulatfüllung (verfüllt). Beide Arten können bis zu 45 Spielstunden pro Woche genutzt werden. Das ergibt pro Jahr ca. 2’160 Stunden. Die Lebensdauer ist auf 10 – 15 Jahre beschränkt. Beide Arten erfordern eine wöchentliche Grobreinigung, bei der Laub und Unrat entfernt wird. Wöchentlich oder nach Nutzungsintensität kommt das Aufbürsten und beim verfüllten Rasen auch das Abschleppen hinzu. Pro Jahr ist zudem zwei bis drei Mal eine Tiefenreinigung und ein Nachgranulieren (bei der verfüllten Variante) notwendig.

Bei beiden Kunstrasen ist eine Spielfeldbewässerung zur Kühlung des Platzes empfehlenswert. Die Baukosten sind in beiden Fällen rund 2 Mio. Fr. für ein Spielfeld. Die Unterhaltskosten berappen sich auf ca. 35’000.- bis 50’000.- Fr. pro Jahr.

Verfüllter oder unerfüllter Kunstrasen? Wenn Rasen nicht gleich Rasen ist

©Copyright Fässler Freiraumplanung

 

Naturrasen

Naturrasen besteht aus Rasen. Das kann von einer landwirtschaftlichen Wiese bis zum technischen Naturrasen mit Bewässerungsanlage gehen. Die Nutzung ist auf ca. 20 Spielstunden pro Woche begrenzt, das entspricht pro Jahr ca. 600 Stunden während der Vegetationszeit. Die Lebensdauer ist deutlich höher als beim Kunstrasen: 25 – 30 Jahre. Auch hier braucht es eine wöchentliche Grobreinigung, um Laub und Unrat zu entfernen. Wöchentlich empfiehlt sich ein Rasenschnitt (inkl. Entsorgung des Schnittguts). Zwei Mal jährlich muss der Rasen gesandet und abgeschleppt werden, drei Mal jährlich (in der Vegetationszeit) empfiehlt sich eine Tiefenlockerung. Der Pflanzenschutz wird einmal ausgebracht, drei bis vier Mal wird vertikutiert und zwei Mal pro Jahr nachgesät.

Die Baukosten sind beim Naturrasen tiefer: ca. 980’000.- Fr. für ein Spielfeld. Die Unterhaltskosten belaufen sich auf ca. 40’000.- bis 45’000.- Fr. pro Jahr.

Naturrasen vs Kunstrasen - Beispiel Sportplatz Neunkirch

©Copyright Fässler Freiraumplanung
Sportplatz Neunkirch

Unsere Erfahrung bei der Abwägung von Naturrasen vs Kunstrasen

Nach nun 15 Jahren Erfahrung in der Planung, dem Bau und der Modernisierung von Sportrasen gehören wir zu den Experten in der Schweiz und wissen: welcher Rasen der richtige ist. Dabei berücksichtigen wir die einzelnen Bedingungen wie Sportarten, Minimalnutzung pro Woche, Budget, örtliche Verhältnisse, usw.

Ein Beispiel für das perfekte Spielfeld

Gemeinde Thal: Modernisierung von Naturrasen

Seit einigen Jahren verfügt die Gemeinde Thal über einen unverfüllten Kunstrasen-Platz, welcher vorwiegend für die Trainings genutzt wird.

Beim Hauptspielfeld (Naturrasen) zeigten sich vor allem in den Ecken grössere Höhendifferenzen. Unter der Leitung von Fässler Freiraumplanung AG wurde dieses Spielfeld komplett saniert. So wurden die Unebenheiten ausgeglichen, Drainagen gemacht, ein Bewässerungs- und Beleuchtungssystem eingebaut, Sitzstufen neu erstellt, Sturzräume Liga-konform vorgesehen, eine Umzäunung angebracht, usw.

©Copyright Fässler Freiraumplanung
Sportplatz Bützelpark Staad, Gemeinde Thal

 

«Wir sind eine Gemeinde, die Werte wie Qualität und Zuverlässigkeit lebt. Entsprechend arbeiten wir mit Unternehmen, die unsere Werte vertreten und sich für uns einsetzen. Mit Stephan Fässler und seinem Team hatten wir nicht nur einen kompetenten Planer zur Seite, sondern eine Person, die sich auch bei Problemen für unsere Interessen und für unseren hohen Qualitätsanspruch einsetzte. Als Kunde waren wir stets im Fokus und hatten die Aufmerksamkeit und Kompetenz von Fässler Freiraumplanung AG. Das Projekt überzeugt durch die hohe Qualität, die termingerechte Fertigstellung und die Einhaltung der Kosten. Wir sind sehr zufrieden und empfehlen Fässler Freiraumplanung AG gerne weiter.»

Herbert Perchtold
Leiter Bauamt, Gemeinde Thal

Übersicht: Unterhalt Naturrasen
Sie können das vertrauliche Dokument (Unterhalt Naturrasen, PDF) mit Ihrer Mailadresse anfordern.

Übersicht der Merkmale für Kunst- und Naturrasen
Sie können das vertrauliche Dokument (Rasenvergleich, PDF) mit Ihrer Mailadresse anfordern.

Bestellen Sie unsere vertraulichen Dokumente „Unterhalt Naturrasen“ und/oder „Rasenvergleich“

Die Dokumente sind vertraulich und nur mit dieser Anmeldung verfügbar.

Sie wünschen sich eine überzeugende Sportstättenplanung?
Wir liefern Ihnen den Steilpass für den Projekt-Torschuss.

Fässler Freiraumplanung AG
Hubstrasse 104
9500 Wil
Tel +41 71 913 96 50